Erste Kartoffelkäfer machen das Feld unsicher

Der gefräßige Kartoffelkäfer

Eier der Kartoffelkäfer

Die ersten Kartoffelblätter kommen gerade aus dem Boden und schon beginnt der Kartoffelkäfer seine Eier an die Blattunterseite der Kartoffelpflanzen zu legen. Wenn man diese jetzt entfernt und zerdrückt, erspart man sich das spätere Absammeln und Vernichten der gefäßigen Larven. Diese sind wahre Feinschmecker und haben es nicht nur auf Kartoffeln, sondern auch auf andere Nachtschattengewächse wie Tomaten oder Auberginen abgesehen. Auch den schönen Käfer sollte man nicht verschonen, er wird sonst zu einer wahren Plage. Er darf keinesfalls auf dem Kompost ausgesetzt werden. Er ist sehr mobil und kommt ganz schnell zurück. Bitte auch die Parzellennachbarn informieren, wenn Käfer, Eier oder Larven gesichtet wurden.




Kommentar schreiben

Kommentar