Gemüsepflanzen in der Wohnung vorziehen

Ab Mitte Februar wird es langsam Zeit, die südlichen Gemüsepflanzen in der Wohnung anzuziehen. Die Bio-Samen von Auberginen, Paprika, Tomaten und Andenbeeren (Physalis) brauchen zum Keimen Zimmertemperatur. Sie können in Eierkästen mit Haushaltsfolie bedeckt oder in speziellen Mini-Gewächshäusern am Fenster in Heizungsnähe  vorgezogen werden. Wenn sich die ersten Laubblätter zeigen, können die Pflänzchen pikiert (in größere Töpfe vereinzelt umgesetzt) werden. Sie brauchen dann nicht mehr die Heizungstemperaturen, aber viel Helligkeit. Bei höheren Außen-Temperaturen können sie dann auch an geschützten Standorten im Freien weiter heranwachsen und abgehärtet werden. Bei Frost müssen sie aber ins Haus zurück! Bis zum Auspflanzen auf dem Feld sollte bis nach den Eisheiligen (Mitte Mai) gewartet werden.




Kommentar schreiben

Kommentar